Deutscher Qualifikationsrahmen (DQR) / Europäischer Qualifikationsrahmen (EQR)


Qualifikationen, die Sie mit Hilfe des deutschen Bildungssystems erwerben, können Sie deutschland- und europaweit vergleichen. Möglich macht das der Deutsche Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen (DQR) zusammen mit dem Europäischen Qualifikationsrahmen (EQR). Der DQR ordnet die gängigen Qualifikationen, Berufsbildungs- und Hochschulabschlüsse acht Qualifizierungsniveaus zu. Beschrieben wird darin, was Absolventen nach einer Aus- oderWeiterbildung respektive einem Hochschulstudium wissen und können.

Diese Einordnung hat Vorteile für Sie: Weil das DQR-Niveau künftig auf Aufstiegsfortbildungszeugnissen ausgewiesen wird, können Sie bei Bewerbungen Ihre berufliche Kompetenzen noch klarer darstellen. Und auch umgekehrt: Personalverantwortlichen fällt es mit Hilfe des DQR leichter, Ihr Wissen und Ihre Fertigkeiten richtig einzuordnen und einzuschätzen. So stehen etwa die die meisten Aufstiegsfortbildungsabschlüsse zum Industriemeister, Fachwirt oder Bilanzbuchhalter gemäß DQR gemeinsam mit dem Bachelor-Abschluss einer Hochschule auf der DQR-Stufe 6.

Weiterführende Informationen: www.dqr.de.