Betriebswirtschaft

Z_Betriebswirtschaft / Kursdetails

IHK-Fachkraft Rechnungswesen, Modul 3: Kosten- und Leistungsrechnung


Aktueller Kurstermin

Mittwoch, 12.09.2018 in Karlsruhe

Alternative Kurstermine

Zu diesem Kurs gibt es derzeit keine Alternativtermine.

Ich berate Sie gerne!

Brigitte Schiller
07 21 / 17 4-2 46
07 21 / 17 4-2 51
brigitte.schiller@ihk-biz.de
Dauer:
100 U.-Std. (ca. 2,5 Monate)
Unterricht:
Mi. 18:00 - 21:15 Uhr
und Sa. 08:00 - 13:00 Uhr
Kosten:
1042,00 €
ermäßigbar

Ihr Nutzen / Darum geht's

Die Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) ist Ihr Einstieg in den Aufgabenbereich des Controllings. Lernen Sie die KLR als Instrument nicht nur zur innerbetrieblichen Wirtschaftlichkeitskontrolle, sondern ebenso zur Kalkulation und Erfolgsbewertung kennen. Im Zentrum steht die Umsetzung der KLR mit MS-Excel. Als Fachkraft auf diesem Gebiet können Sie wesentliche Analysen und Auswertungen erstellen, die dazu beitragen, Ihrem Unternehmen Klarheit über die Wirtschaftlichkeit von Abteilungen, Produkten bzw. Dienstleistungen oder Kunden zu verschaffen.
Hinweis: Dieser Lehrgang ist Modul 3 von 3: Für den Erhalt des Gesamtzertifikats „IHK-Fachkraft Rechnungswesen“ sind auch die anderen 2 Module erfolgreich zu absolvieren.

Zielgruppe

Kaufmännische Mitarbeiter, Berufswiedereinsteiger, Selbstständige, Jungunternehmer und Existenzgründer.

Lernziel

Die Teilnehmer bekommen einen vertieften Einblick in die kostentechnischen Aufgaben des Rechnungswesens. Sie sollen die Notwendigkeit für eine starke Kostenkontrolle zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit und der Rentabilität der Unternehmung aufgrund der Konkurrenzsituation auf Beschaffungs- und Absatzmärkten erkennen.

Lerninhalt

EDV-Anwendungen
Grundlagen im Umgang mit dem Windows-Explorer
Grundlagen im Umgang mit MS-EXCEL

Grundbegriffe, Aufgaben und Gebiete des betrieblichen Rechnungswesens

Aufgaben und Grundbegriffe der Kosten- und Leistungsrechnung
- Zweikreissystem des Industriekontenrahmens
- Aufgaben der Kosten- und Leistungsrechnung
- Grundbegriffe der Kosten- und Leistungsrechnung

Abgrenzungsrechnung
- Die Ergebnistabelle als Hilfsmittel der Abgrenzungsrechnung
- Berücksichtigung kalkulatorischer Kosten in der Betriebsergebnisrechnung
- Kostenrechnerische Korrekturen durch Verrechnungspreise
- Erstellung und Auswertung der endgültigen Ergebnistabelle

Kostenartenrechnung
- Aufgaben der Kostenartenrechnung
- Kostenarten im Betrieb
- Zurechnung der Kosten auf die Kostenträger
- Abhängigkeit der Kosten von der Beschäftigung

Vollkostenrechnung im Mehrproduktunternehmen
- Zusammenhang zwischen Kostenarten, Kostenstellen und Kostenträgern
- Aufgaben der Kostenstellenrechnung
- Kostenstellenrechnung in Betrieben mit Serienfertigung
- Erweiterter und mehrstufiger Betriebsabrechnungsbogen
- Maschinenstundensatzrechnung
- Kostenträgerzeitrechnung bei Serienfertigung
- Kostenträgerstückrechnung in Betrieben mit Serienfertigung
- Vollkostenrechnung in Betrieben mit Sortenfertigung
- Vollkostenrechnung in Betrieben mit Massenfertigung
- Kalkulationen in Handelsbetrieben

Deckungsbeitragsrechnung als Teilkostenrechnung
- Vergleich zwischen Vollkosten- und Teilkostenrechnung
- Grundzüge der Deckungsbeitragsrechnung
- Bestimmung der Preisuntergrenze
- Annahme von Zusatzaufträgen
- Optimales Produktionsprogramm
- Eigenfertigung oder Fremdbezug

LEHRGANGSABSCHLUSS.
IHK-Lehrgangszertifikat nach regelmäßiger Teilnahme (mindestens 80% der
Unterrichtszeit) und bestandenem lehrgangsinternen Abschlusstest.

Bei erfolgreicher Teilnahme an den Lehrgängen Buchführung, Jahresabschluss der Unternehmung und betriebliche Steuern sowie Kosten- und Leistungsrechnung wird das Gesamtzertifikat IHK-Fachkraft Rechnungswesen vergeben. Für das Gesamtzertifikat IHK-Fachkraft Rechnungswesen und Controlling ist zusätzlich zu den Modulen 1 - 3 noch die erfolgreiche Teilnahme am Modul 4 "Ganzheitliches Controlling" erforderlich.

Voraussetzungen

Gute Vorkenntnisse des betrieblichen Rechnungswesens und der Buchhaltung oder die Teilnahme an dem IHK-Lehrgang Buchführung sind für einen optimalen Lehrgangsverlauf erforderlich. Der Lehrgang ist EDV-anwendungsbezogen orientiert; Grundlagen in EDV (Excel) sind deshalb erforderlich.

Dateien

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.