/ Kursdetails

Wirtschaftsfachwirt (Wochenendlehrgang)


Dauer:
660 U.-Std. (ca. 12 Monate)
Unterricht:
freitags von 15:30 - 20:30 Uhr,
samstags von 08:00 - 14:30 Uhr

und zusätzlich 2 Vollzeitwochen:
jeweils von 08:00 - 15:00 Uhr
25.03. - 29.03.2019 (5 Tage)
01.07. - 05.07.2019 (5 Tage)
Kosten:
3762,00 €
ermäßigbar

Ihr Nutzen / Darum geht's

Sie kommen aus dem Dienstleistungsbereich und suchen eine Allround-Weiterbildung zur Fach- und Führungskraft? Dann ist der Abschluss zum Geprüften Wirtschaftsfachwirt genau richtig für Sie. Diese Weiterbildung vermittelt Ihnen ein breites Fach-Know-how, mit dem Sie an vielen Unternehmensstellen zum Einsatz gelangen können. Sie erwerben sowohl wirtschaftbezogene Qualifikationen wie Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen und Unternehmensführung als auch handlungsspezifische Kompetenzen, z. B. in Managementtechniken, Logistik oder Marketing. In den Unternehmen ist diese Qualifikation hoch angesehen, vor allem wegen des hohen Grades an Praxiskompetenz.

Zielgruppe

Die Fortbildung zum Wirtschaftsfachwirt richtet sich an Personen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf, so z. B. Bürokaufmann, Hotelkaufmann, Versicherungskaufmann, Sekretär, Verwaltungsangestellte usw.

Lernziel

Ziel der Prüfung ist der Nachweis der Qualifikation zum "Geprüften Wirtschaftsfachwirt", in Unternehmen und Wirtschaftsorganisationen unterschiedlicher Größe und Branchenzugehörigkeit sowie in verschiedenen Bereichen und Tätigkeitsfeldern eines Betriebes Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben wahrnehmen zu können und damit die Befähigung:
1. Betriebswirtschaftliche Sachverhalte und Problemstellungen eines Unternehmens zu erkennen, zu analysieren und einer Lösung zuzuführen.
2. Geschäftsprozesse und Projekte eigenverantwortlich und selbstständig unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und rechtlicher Aspekte sowie unter Anwendung eines adäquaten Methodeneinsatzes zu bewerten, zu planen und durchzuführen.
3.Anhand einer zielorientierten Führung, Kooperation und Kommunikation Geschäftsprozesse und Projekte nach innen und außen zu gestalten, zu moderieren und zu kontrollieren.

Lerninhalt

Arbeitsmethodik

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen
- Volks- und Betriebswirtschaft
- Rechnungswesen
- Recht und Steuern
- Unternehmensführung

Handlungsspezifische Qualifikationen
- Betriebliches Management
- Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling
- Logistik
- Marketing und Vertrieb
- Führung und Zusammenarbeit

Voraussetzungen

(1) Zur Prüfung in der Teilprüfung "Wirtschaftsbezogene Qualifikationen" ist zuzulassen, wer folgendes nachweist:
1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf
oder
2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis
oder
3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis
oder
4. eine mindestens dreijährige Berufspraxis.
(2) Zur Prüfung der Teilprüfung "Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zuzulassen, wer folgendes nachweist:
1. die abgelegte Prüfung der Teilprüfung "Wirtschaftsbezogene Qualifikationen", die nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und
2. mindestens ein Jahr Berufspraxis im Fall des Absatz 1 Nummer 1 oder ein weiteres Jahr Berufspraxis zu den in Absatz 1 Nummer 2 bis 4 genannten Fällen.
(3) Die Berufspraxis gemäß Absatz 1 und 2 soll im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich abgelegt sein und wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines "Geprüften Wirtschaftsfachwirt" haben.
(4) Abweichend von Absatz 1 und Absatz 2 Nummer 2 kann zur Prüfung auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (berufliche Handlungsfähigkeit) erworben worden sind, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Bei Fragen zu den Zulassungsvoraussetzungen und zur Prüfung wenden Sie sich bitte direkt an Frau Westermann von der Prüfungsabteilung der IHK Karlsruhe. Sie ist erreichbar unter Tel. 0721/174-347 oder per E-Mail sonja.westermann@karlsruhe.ihk.de.

Hinweis Zusatzqualifikation Ausbildereignung:
Wer die Teilprüfung Handlungsspezifische Qualifikationen bestanden hat, ist vom schriftlichen Teil der Prüfung der nach dem Berufsbildungsgesetz erlassenen Ausbilder-Eignungsverordnung befreit. Weitere Informationen bezüglich des Erwerbs des zusätzlichen Zeugnisses Ausbildereignung erhalten Sie bei der IHK Karlsruhe, Frau Hoffart (Tel: 0721/174-209, E-Mail: christina.hoffart@karlsruhe.ihk.de). Wegen Unterricht als Vorbereitung auf die praktische Prüfung wenden Sie an das IHK-Bildungszentrum, Frau Koppanyi (Tel: 0721/174-342, E-Mail: koppanyi@ihk-biz.de).

Dateien

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.