/ Kursdetails

Fachkraft für Industrie 4.0 (IHK)


Aktueller Kurstermin

Dienstag, 19.02.2019 in Karlsruhe

Alternative Kurstermine

Zu diesem Kurs gibt es derzeit keine Alternativtermine.

Ich berate Sie gerne!

Nina Koppanyi
07 21 / 17 4-3 42
07 21 / 17 4-2 51
nina.koppanyi@ihk-biz.de
Dauer:
104 U.-Std. (ca. 4 Monate)
Unterricht:
Di. und Do. 18:00 - 21:15 Uhr
Kosten:
3950,00 €
ermäßigbar

Ihr Nutzen / Darum geht's

Für Facharbeiter in der Produktion und Produktionsumgebung,
die sich in die konkrete Umsetzung von Industrie 4.0
Projekten einarbeiten und in diesem Aufgabenfeld Verantwortung
übernehmen wollen.
Außerdem für technische Fachkräfte, die Industrie 4.0 Projekte
konzipieren bzw. weiterentwickeln und steuern wollen.

Zielgruppe

Für alle Fachwirte und Meister aus dem Bereich Industrie und Elektro sowie Technische Zeichner, die sich in die konkrete Umsetzung von Industrie 4.0 Projekten einarbeiten und in diesem Aufgabenfeld Verantwortung übernehmen wollen.
Außerdem für alle Personen, die Industrie 4.0 Projekte
konzipieren bzw. weiterentwickeln und steuern wollen.

Lernziel

Die Digitalisierung durchdringt alle Lebens- und Geschäftsbereiche,
die Vernetzung von Menschen, Maschinen und
Prozessen schreitet rasant voran. Wer die Chancen der Industrie
4.0 nutzt, kann die Effizienz der Produktion steigern
und die Zusammenarbeit mit Kunden, Mitarbeitern sowie
Geschäftspartnern substanziell weiterentwickeln.
Der Lehrgang vermittelt Ihnen einen umfassenden Überblick
über das Thema, mit dem Sie die digitale Transformation
nicht nur verstehen, sondern auch aktiv an ihrer Gestaltung
und Umsetzung im Unternehmen arbeiten können. Anhand
von Anwendungsbeispielen aus der Praxis erfahren Sie, welche
Möglichkeiten die „vierte industrielle Revolution“ bietet
und wie auch Ihr Unternehmen/Aufgabenbereich zu einer
Smart Factory wird. Erweitern Sie Ihre Kompetenzen und
werden Sie zum Experten, um die intelligente Vernetzung
von Produktion, Logistik und Kunden im Unternehmen zu
verankern und voranzutreiben.

Lerninhalt

Modul 1: Grundlagen Industrie 4.0 (1 Tag)
Grundlagen zu Industrie 4.0
Voraussetzungen zu Industrie 4.0
Typische Anwendungsfelder
Industrie 4.0 als industrielle Revolution
Trends in der Industrie 4.0
Modul 2: Vernetzte Geschäftsmodelle in Produktion
und Logistik (4 ½ Tage)
Übergeordnete Technologien
Technische Rahmenbedingungen der
Bauteilekennzeichnung
Geschäftsmodelle
Datenübertragung
Supply Chains und Supply Chain Management
Logistik und Supply Chain in der digitalen Welt
Anwendungsfälle
Vernetztes Arbeiten in der digitalen Lieferkette
Modul 3: Technologien für die Umsetzung von
Industrie 4.0 (3 ½ Tage)
Cyber-physische Systeme
Sensorik, Aktorik, Prozessorik
Datenanalyse, Datenquellen
Softwareanwendungen
Mensch-Maschine-Schnittstelle
Modul 4: Gestaltung der Arbeit und Organisation im
Zeitalter des digitalen Wandels (3 Tage)
Mensch-Technik-Organisation
Digitalisierung und Veränderung von Arbeit
Traditionelle vs. agile Arbeitsmethoden
SCRUM
Modul 5: Abschlussarbeit und Präsentation (1 Tag)
Präsentation im Kolloquium
Fachgespräch und Diskussion

Voraussetzungen

Dateien

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.