Kontakt

0721 - 174 222 info@ihk-biz.de Kontakt & Beratung
Food Safety Manager*in - Food Saftey Manager Zertifikat erhalten billig und schnell mit Seminaren und Kursen am IHK-Bildungszentrum in Karlsruhe

Food Safety Manager*in (IHK)

Lebensmittelsicherheit ist die grundlegende Basis für jeden lebensmittelherstellenden oder -vertreibenden Betrieb. Auf Augenhöhe mit der Lebensmittelüberwachung oder mit den Auditoren ist dabei der verantwortliche Food Safety Manager*in. Dann ist dies genau die richtige Weiterbildung.  
  • 100 Stunden Unterricht
  • 2.450,00 €
  • Zertifikatslehrgang

Es gibt noch freie Plätze

Alles auf einen Blick

Lebensmittelsicherheit ist die grundlegende Basis für jeden lebensmittelherstellenden oder -vertreibenden Betrieb. Auf Augenhöhe mit der Lebensmittelüberwachung oder mit den Auditoren ist dabei der verantwortliche Food Safety Manager*in. Du arbeitest im Lebensmittelbereich und möchtest dich weiterbilden? Du möchtest Verantwortung für Lebensmittelsicherheit übernehmen und mitwirken, die dafür nötigen Prozesse, Messungen und Strukturen zu erarbeiten und durchzuführen? Du möchtest der Ansprechpartner für Fragen der Lebensmittelsicherheit sein und eventuelle Krisen optimal handhaben?  
PDF Download Button

Bis zu 50% auf die Kursgebühr*

Basishygiene

  • Die Basishygiene beinhaltet die Personalhygiene, Reinigung und Desinfektion, aber auch z.B. Schädlingsbekämpfung in allen Bereichen eines Betriebs. Wie oft und wann muss gereinigt werden? Wie muss desinfiziert werden? Wie kann mangelnde Hygiene des Personals die Prozesse sowie den Betrieb beeinflussen? Des Weiteren wird das Abfallmanagement behandelt, damit jeglicher Art von Kontamination vorgebeugt werden kann.

HACCP ? Hazard analysis critical control point

  • Um kritische Punkte im Betrieb zu identifizieren und optimal kontrollieren zu können, wird die gesetzlich vorgeschriebene Risikoanalyse durchgeführt. Die Methodik wird vorgestellt und direkt an praktischen Beispielen geübt. Welche Entscheidungen müssen getroffen werden? Wie können die kritischen Punkte überwacht werden? Wie auditiert man das System? Das Herzstück der Ausbildung ist im Anschluss dein wichtigstes Handwerkszeug.

Gesetzliche Grundlagen

  • Selbstverständlich sind die gesetzlichen Grundlagen und deren Einhaltung Teil der Ausbildung. Man musst sie kennen und danach handeln. Dabei steht das Lebensmittelrecht im Vordergrund, wir behandeln auch Produkthaftung und die Kennzeichnung

Mikrobiologie

  • Um Gefahren in einem Lebensmittelbetrieb verstehen zu können, ist grundlegendes mikrobiologisches Wissen ein Muss. Im Fokus stehen hier Organismen, die für die Lebensmittelherstellung eingesetzt werden und solche, die verderben oder pathogen sind.

Allergene

  • Bei Verarbeitung- oder Handhabung von Lebensmitteln ist die Kennzeichnung von Allergenen für viele Verbraucher überlebenswichtig. Deshalb gehören Kenntnisse der Nachweisverfahren und Deklaration von Allergenen zu den Grundlagen einer guten Food Safety Manager*in.

Warenkunde

  • Die Food Safety Manager*in muss die Eigenschaften und Zusammensetzung der Lebensmittel seines Betriebs und deren Spezifikationen kennen. Dazu gehören deren Merkmale, aber auch ihre Anforderungen an die Kühlung und Lagerung. Die sich aus der Zusammensetzung und den Anforderungen ergebenden Risiken werden diskutiert.

Prozesskunde

  • Jeder Food Safety Manager muss die Prozesse seines Betriebes kennen. Dazu gehören die Herstellprozesse, die Prozessabläufe, die Lagerung, die Kühlung, die Konservierung, der Transport, der Verkauf und die Präsentation des jeweiligen Lebensmittels.

Kontrolle und Analytik

  • Welche betrieblichen Eigenkontrollen müssen durchgeführt werden? Wie kann man diese statistisch auswerten und deren Trend analysieren? Kann jeder Schritt rückverfolgt werden? Was muss im Labor analysiert werden und wie können Laborergebnisse interpretiert werden? Wie werden Audits durchgeführt? Das alles sowie ein Audit-Workshop sind Teil des Kontroll- und Analytik-Moduls.

Krisenmanagement.

  • Eine Food Safety Manager*in muss mit Reklamationen umgehen können und deren Ursache auf den Grund gehen. Krisenmanagement ist auch zum Schutz der Außenwahrnehmung des Betriebes von größter Bedeutung. Rücknahme und Rückruf werden behandelt.

Ca. 100 Unterrichtseinheiten innerhalb 7 Monate

Von 29.09.2022 bis 24.03.2023 in Karlsruhe
29.09.; 11.11.; 12.11.; 10.02.; 11.02.; von 08:30 - 16:30 Uhr (Präsenzveranstaltung); 13 Termine donnerstags von 17:00 - 20:15 Uhr (als Live-Onlineweiterbildung)

Abteilungsleiter*innen, Filialleiter*innen, Schichtleiter*innen, Standortleiter*innen u.ä. von Handwerksbetrieben, Gastronomiebetrieben, Kantinen der lebensmittelproduzierende Industrie, sowie Köche und Küchenpersonal. Außerdem Fleischereifachverkäufer*innen und ähnlich spezialisierte Menschen aus lebensmittellastigen Ausbildungsberufen. Ernährungsberater*innnen, Foodblogger, HACCP-Teammitglieder (z.B. aus dem technischen oder Verwaltungsbereich) und Interne Auditor*innen, die aus anderen Fachbereichen kommen. 

Bildungszeit

Für diesen Kurs kann Bildungsurlaub nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BzG BW) bei Ihrem Arbeitgeber beantragt werden. Hier finden Sie Details zur gesetzlichen Grundlage und weitere Informationen.

Lebensmittelsicherheit ist Verbraucherschutz, aber auch Schutz des Betriebs. Die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Krankheiten beim Endverbraucher soll so gering wie möglich gehalten werden. Mit der Qualifizierung zum Food Safety Manager*in bildest du dich nicht nur in deinem Fachbereich weiter, sondern erweiterst deine Kompetenzen in der Gefahrenanalyse, in Managementprozessen und im Umgang mit Krisen. Du lernst, auf was besonders geachtet werden muss, und was in einem funktionierenden Betrieb zur Routine gehören sollte und eignest dir umfassendes Wissen über Anforderungen und Aufbau vom Managementsystemen zur Lebensmittelsicherheit an. Außerdem wird durch diese Qualifizierung deine Führungskompetenz gefördert, indem du lernst, wie du die Verantwortung für die Lebensmittelsicherheit übernehmen kannst.    

Software

alle Betriebssysteme, die Chrome und/oder Firefox unterstützen

Mobile Geräte: Android ab 6.0; iOS ab 12.2

PC-Browser: Chrome, Firefox, Edge oder Opera; Safari funktioniert nur eingeschränkt
Hardware

Ideal: PC/Mac oder Laptop, Dualcore CPU; mind. 2 GB RAM

Teilnahme via Smartphones wird nicht empfohlen

Headset für Tonausgabe und Mikrofon

ggf. Webcam
Netzwerk

optimale Bandbreite ab 5 Mbit/s Download

2450,00 € - Preis inkl. kurszugehörigem Material

Nicht zögern, jetzt buchen!

Es gibt noch freie Plätze

Kostenlose & unverbindliche Karriereberatung am Bildungszentrum nutzen

0721 174-222 info@ihk-biz.de
Nutzen Sie unsere kostenlose und unverbindliche Beratung im Info-Center: Unser Expertenteam rund um beruflichen Aufstieg in Karlsruhe

Info-Center