Karriereplanung mit praxisnaher Aufstiegsweiterbildung

|   Kundenstimmen

Herr Meschenmoser, Sie haben beim IHK-Bildungszentrum Karlsruhe und bei der IHK Karlsruhe die Aufstiegsfortbildung zum Geprüften Wirtschaftsfachwirt abgeschlossen. Wie alt sind Sie und welchen Bildungsweg haben Sie bis dahin absolviert?

 

Jerome Meschenmoser: Ich bin 29 Jahre alt und habe das kaufmännische Abitur und eine duale Ausbildung zum Groß und Außenhandelskaufmann absolviert.

 

Welche Ziele haben Sie sich vorgenommen und was hat Sie dazu bewogen, eine berufliche Weiterbildung zu absolvieren?

 

Jerome Meschenmoser: Ich habe mir das Ziel gesetzt, beruflich weiterzukommen und mich durch den Abschlusses im Unternehmen für höheren Aufgaben zu empfehlen. Da ich beruflich vollständig eingebunden bin, war nur eine berufsbegleitende Weiterbildung möglich.

 

Warum haben Sie sich für das IHK-BIZ entschieden?

 

Jerome Meschenmoser: Aufgrund einer Empfehlung. Ein Arbeitskollege hatte bereits einen Fachwirte-Lehrgang beim IHK Bildungszentrum erfolgreich absolviert und mir für meine berufliche Weiterbildung das IHK-Bildungszentrum wärmstens empfohlen. Nach einem sehr sympathischen ersten Kontakt habe ich mich im IHK-BIZ angemeldet.

 

Was hat Ihnen während des Lehrgangs besonders gut gefallen?

 

Jerome Meschenmoser: Besonders gut hat mir die Qualität der Dozenten gefallen. Gerade die praxisnahen Beispiele haben geholfen den umfangreichen Stoff schnell zu verstehen und anzuwenden. Ich persönlich hatte auch immer das Gefühl, dass die Dozenten fachlich und menschlich auf sehr hohem Niveau waren.

 

Wie haben Sie sich auf die Prüfung vorbereitet?

 

Jerome Meschenmoser: Der wöchentliche Unterricht hat eine gute Grundlage geschaffen. Zusätzlichhabe ich jeweils zwei Wochen vor den Prüfungen Bildungsurlaub genommen, um mich intensiv vorzubereiten.

 

Was empfehlen Sie anderen, wenn Sie überlegen, ob Sie an einer ähnlichen Weiterbildung teilnehmen wollen?

 

Jerome Meschenmoser: Sich ganz genau zu überlegen, was eine Weiterbildung an zusätzlicher Zeit kostet. Es ist wichtig, im Vorfeld beruflich und privat genug Freiräume zu schaffen. Der Stress gerade vor Prüfungen ist enorm.

 

Wie geht es nun nach Ihrem erfolgreichem Abschluss weiter?

 

Jerome Meschenmoser: Nach der super Resonanz im beruflichen und privaten Umfeld werde ich berufsbegleitet weitermachen. Wahrscheinlich den Betriebswirt. Auf jeden Fall wieder im IHK-BIZ.

 

Herr Meschenmoser, vielen Dank für Ihre interessanten Antworten aus der Sicht eines Lehrgangsteilnehmers. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und freuen uns natürlich, wenn wir Sie auch im Lehrgang zum Geprüften Betriebswirt begrüßen dürfen!



Zurück