Zahlen professionell im Griff: Geprüfter Bilanzbuchhalter

|   Startseite

Eine korrekte Buchführung ist das A und O eines jeden Unternehmens, auf ihrer Grundlage werden die meisten strategischen Entscheidungen gefällt. Durch die wachsende Internationalisierung der Wirtschaft steigen die Anforderungen an Bilanzbuchhalter. Als Geprüfter Bilanzbuchhalter erfüllen Sie alle Voraussetzungen, um auch die internationale Rechnungslegung zu beherrschen. Im Zentrum des Lehrgangs stehen die nationale und internationale Buchführung, die Umsetzung steuerrechtlicher Anforderungen sowie die Interpretation aller gängigen Arten von Abschlüssen und Finanzreports. Zudem trainieren Sie, Entscheidungen des Managements durch Ihr Finanz-Know-how konstruktiv zu begleiten: Das macht Sie für die Geschäftsführung zur gefragten Fachkraft.

 

Das Tätigkeitsfeld für Bilanzbuchhalter ist je nach Größe, Branche und Organisation eines Unternehmens unterschiedlich. Die Bandbreite reicht vom Spezialisten bis zum Manager. Bilanzbuchhalter können die wirtschaftliche Situation des gesamten Unternehmens beurteilen und stellen fest, welche betrieblichen Aktivitäten Gewinn erwirtschaften. Sie ziehen Erkenntnisse aus der Bilanz eines Unternehmens und tragen diese als Bilanzanalyse bzw. Kritik der Unternehmensleitung vor. Somit können von ihrem Urteil und ihren Empfehlungen häufig die Entscheidungen der Geschäftsleitungen abhängen. Im Zuge der wachsenden internationalen wirtschaftlichen Verflechtung gewinnt zudem die internationale Rechnungslegung immer mehr an Bedeutung.

 

Nächster Lehrgangsstart ist am 25.02.2019 (Wochenend-Lehrgang).  Mit dem Aufstiegs-BAföG können unter bestimmten Voraussetzungen über 50 % der Lehrgangskosten gespart werden. 

 

Noch Fragen? Ihre Ansprechpartnerin: Evelyn Ritzert (evelyn.ritzert@ihk-biz.de Tel.: 0721 174-294)



Zurück